Herzlich Willkommen auf der Homepage der Schachabteilung des TSV RSK Esslingen

Aktuelles

Hohe Niederlagen gegen den Aufstiegsfavoriten

08.01.2017

Am 5. Spieltag in der Landesliga empfing unsere 1. Mannschaft das sehr starke Team aus Neckartenzlingen.

Gegen die in Bestbesetzung angetretenen Gäste gab es eine deutliche und verdiente 0,5-7,5 Niederlage.

Den einzigen halben Punkt holte David Blank (Brett 4). Im Londoner System tauschten sich recht früh viele Figuren ab, so dass die Partie ins Remis verflachte. Nichts zu holen gab es für Martin Scholl (1). In schwieriger Stellung stellte er eine Figur ein. Herbert Albrecht (8) startete einen gut aussehenden Angriff, der aber leider nicht durchschlug und eine Figur kostete. Ein unbedachter Zug im Mittelspiel bescherte Markus Röscheisen (2) ein schlechtes Endspiel, welches nicht zu halten war. Christian Dörfler (7) musste eine Qualität opfern, um den Angriff seines Gegners abzuwehren. In der Folge startete er noch einen Gegenangriff bei gegnerischer Zeitnot, musste sich aber letztendlich geschlagen geben. Ein Endspiel mit Springer gegen Turm war für Nils Richter (3) nicht mehr zu halten. Ein früher Bauernverlust brachte Ernst Sonnleitner (5) auf die Verliererstraße. Er kämpfte zwar noch lange, konnte das Endspiel aber nicht halten. Ähnlich erging es Vinko Kozina (6), der das Endspiel mit Minusbauer ebenfalls aufgeben musste.

Trotz dieser hohen Niederlage ist für den RSK im Abstiegskampf noch alles drin. Bei den nächsten Spielen gegen die direkten Konkurrenten im Abstiegskampf muss aber eine deutliche Leistungssteigerung her.

3. Mannschaft verliert unglücklich gegen Nabern

08.01.2017

In der A-Klasse empfing unsere 3. Mannschaft die Schachfreunde aus Nabern. Trotz der Niederlage von Marwin Fischer (Brett 7), der eine Springergabel übersah, startete unser Team gut. Rainer Bracher (1) gelang eine schöne Mattkombination. Leider verlor kurz darauf Alaa Shaaban (5) überraschend seine Partie. Er hatte bereits zwei Mehrbauern, stellte aber seinen Läufer ein. Michael Richter (6) lehnte in ausgeglichener Stellung eine Remisgebot seines Gegners ab und stellt im nächsten Zuge seine Dame ein. Die Partie war dann nicht mehr zu halten. Ein solider Sieg gelang Günter Rosswaag (4), der durch eine Kombination eine Figur gewinnen konnte. Ein Remis gelang Jonas Kiesinger (8) in ausgeglichener Stellung. Leider verlor Gerrit Richter (2) nachdem er ebenfalls ein Remis ablehnte das Schwerfigurenendspiel. Gert Kutschera (3) konnte trotz Mehrbauer das Endspiel mit ungleichfarbigen Läufern nicht mehr gewinnen. Endstand: 3-5.

Hier finden Sie uns:

mehr...

Aktuelles

Hohe Niederlagen gegen den Aufstiegsfavoriten mehr...

3. Mannschaft verliert unglücklich gegen Nabern mehr...

Nils Richter knackt die 1900er Marke mehr...

Weihnachtsturnier 2016 mehr...

Esslinger Stadtmeisterschaft

Jugendschach

Unser Pressepartner: